Umweltschutz

1983 tritt das Umweltschutzgesetz (USG) in Kraft. Die Belange des Umweltschutzes halten auch in unseren Tätigkeitsgebieten Einzug, insbesondere beim Bauwesen und in der Raumentwicklung. Aufgrund des inter-disziplinären Charakters des USG sind die umweltschützerischen Aspekte, je nach Aufgabenstellung, ganz unterschiedlich gewichtet. Häufig sind diese Aspekte ein zusätzliches Element, das in unserer Ingenieuraufgabe zu bearbeiten ist: z.B. Einbau eines "lärmschluckenden" Deckbelages im Zuge der Erneuerung eines Strassen-belages, der seine Gebrauchsdauer überschritten hat.

In anderen Fällen sind es gerade die Anforderungen des Umweltschutzes, die die eigentliche Ingenieuraufgabe definieren. Daraus haben sich auch bei uns eigenständige Tätigkeitsbereiche entwickelt.

MINIKUS VOGT & PARTNER

Showcases