Klosterstrasse Wettingen

Die Klosterstrasse in Wettingen wird neu gestaltet und saniert.

Die "Klosterstrasse", welche vom Klosterzugang durch den westlichen Klosterbezirk zum Spitz der Limmathalbinsel führt und sich unter der Bezeichnung "Zollhausweg" dem Ufer entlang zur Holzbrücke  fortsetzt, dürfte in die Gründungszeit des Zisterzienserklosters zurückreichen. Sie muss schon früh von Werkstätten und Landwirtschaftsbauten mit jeweils grossen Vorplätzen begleitet gewesen sein.

Trotz zahlreicher Veränderungen weist die Klosterhalbinsel heute noch den ursprünglichen Charakter auf. Die Klosteranlage aus dem 13. Jahrhundert gilt als besterhaltenes Zisterzienserkloster der Schweiz. Nach dem Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS) ist die gesamte Klosteranlage mit den Sekundärbauten national eingestuft und mit dem höchsten Erhaltungsziel "A" ausgezeichnet. Die Klosteranlage steht unter kantonalem Denkmalschutz und unter Bundesschutz.

MVP hat die seit vielen Jahren anstehende Sanierung der Klosterstrasse mit grösster Sorgfalt, Respekt und Rücksicht auf die historische Umgebung geplant und begleitet die Sanierungsarbeiten. Die Bauarbeiten starten im April 2017 und dauern bis 2018.

zurück zur Übersicht

MINIKUS VOGT & PARTNER

Showcases